Folge 79 - Vipern, Skorpion und Krokodil Jagt in Afrika - Teil 2

Folge 79 - Vipern, Skorpion und Krokodil Jagt in Afrika - Teil 2

In dieser Folge nimmt euch Stefan Broghammer wieder mit nach Afrika. Seid dabei und begleitet Stefan bei seiner Suche durch den Dschungel nach Vipern, Skorpionen und Krokodilen.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Reptil.TV Vorschlag bezüglich Verantwortung (Aufruf)

    Hallo liebes M&S und Reptil.TV Team und hallo lieber Stefan,
    erstmal vor weg eure Videos sind immer klasse anzusehen und bereiten viel Freude, weiter so!

    Nun aber zu meinem eigentlich Anliegen: Die Marktentwicklung und Vermarktung der Tiere, sowie die Verantwortung für diese.
    Immer mehr Tiere werden ohne nachzudenken gekauft, verpaart und nachgezüchtet und immer mehr Tiere werden auf Unverantwortliche und Unmoralische art und weise regelrecht geramscht. Angaben/Aussagen wie "Königspython Nachzuchten abzugeben für 10€" oder "Python regius NZ abgabebereit, bei Abholung gibt es 30€" sind schon keine Seltenheit mehr. Dies betrifft aber nicht nur Python regius sondern auch Boas, Pantherophis guttatus, Pogona und viele andere Arten. Ebenso wie sich der "Markt" in solch eine Richtung entwickelt hat, hat sich auch die Mentalität verändert. Die Mehrheit der Halter solch betroffener Tiere besitzen, wenn es z.B. zum Falle einer Krankheit kommt, zusehend die Einstellung "Dann hol ich mir ein neues Tier, das kostet weniger als der Tierarzt", was dazu führt das die Tiere elend eingehen, der Halter sich seiner Verantwortung entzieht und für weniger als ein Taschengeld ein neues Tier ersteht welches wahrscheinlich ein ähnliches Schicksal blüht. Ihr habt auf Youtube 16.685 Abonnenten (Stand 17.07.15) und auch gute Kontakte (z.B. AnimalBytes), daher fände ich es absolut klasse und verantwortungsbewusst von euch, wenn ihr gerade zu diesem nicht leichten Thema "Verantwortung in der Terraristik/Verantwortung übernehmen" eine Folge machen würdet, als Weck- und Aufruf. Vielleicht schließen sich auch andere Persönlichkeiten an oder bittet sie darum.

    Im besten Sinne für die Tiere und Terraristik und mit schönen Grüßen,
    Euer Fan Kevin.

  • Reptil.TV Vorschlag bezüglich Verantwortung (Aufruf)

    Hallo liebes M&S und Reptil.TV Team und hallo lieber Stefan,
    erstmal vor weg eure Videos sind immer klasse anzusehen und bereiten viel Freude, weiter so!

    Nun aber zu meinem eigentlich Anliegen: Die Marktentwicklung und Vermarktung der Tiere, sowie die Verantwortung für diese.
    Immer mehr Tiere werden ohne nachzudenken gekauft, verpaart und nachgezüchtet und immer mehr Tiere werden auf Unverantwortliche und Unmoralische art und weise regelrecht geramscht. Angaben/Aussagen wie "Königspython Nachzuchten abzugeben für 10€" oder "Python regius NZ abgabebereit, bei Abholung gibt es 30€" sind schon keine Seltenheit mehr. Dies betrifft aber nicht nur Python regius sondern auch Boas, Pantherophis guttatus, Pogona und viele andere Arten. Ebenso wie sich der "Markt" in solch eine Richtung entwickelt hat, hat sich auch die Mentalität verändert. Die Mehrheit der Halter solch betroffener Tiere besitzen, wenn es z.B. zum Falle einer Krankheit kommt, zusehend die Einstellung "Dann hol ich mir ein neues Tier, das kostet weniger als der Tierarzt", was dazu führt das die Tiere elend eingehen, der Halter sich seiner Verantwortung entzieht und für weniger als ein Taschengeld ein neues Tier ersteht welches wahrscheinlich ein ähnliches Schicksal blüht. Ihr habt auf Youtube 16.685 Abonnenten (Stand 17.07.15) und auch gute Kontakte (z.B. AnimalBytes), daher fände ich es absolut klasse und verantwortungsbewusst von euch, wenn ihr gerade zu diesem nicht leichten Thema "Verantwortung in der Terraristik/Verantwortung übernehmen" eine Folge machen würdet, als Weck- und Aufruf. Vielleicht schließen sich auch andere Persönlichkeiten an oder bittet sie darum.

    Im besten Sinne für die Tiere und Terraristik und mit schönen Grüßen,
    Euer Fan Kevin.